Museum bei der Kaiserpfalz
Museumsmaskottchen Ingo Merkurius
Aktuell   Museum   Sonderausstellungen   Digital   Programme  
Kooperationen   Bibliothek   Publikationen   Kontakt   Informationen  
Donnerstag, 10.12.2020, bis auf Weiteres
Geschichte am Mittag
Eine kleine Ingelheimer Weihnachtsgeschichte
Online-Kurzvortrag

Unter folgendem Link »Ingelheimer Weihnachtsgeschichte« können Sie kostenfrei am Online-Vortrag teilnehmen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

787 feierte Karl der Große (748–814) in der Ingelheimer Pfalz das Weihnachtsfest. Im Mittelalter und bis in die Frühe Neuzeit wurde Weihnachten öffentlich, in der Kirche und auf den Straßen, begangen. Erst vor rund 200 Jahren entwickelte sich das Fest zur Kinderweihnacht mit kerzengeschmücktem Tannenbaum und Festschmaus. Der Kurzvortrag beleuchtet die Geschichte der Ingelheimer Weihnachtsbräuche – unter anderem Weihnachtsbaum, Krippenspiel, Weihnachtsmarkt – und gibt Antworten auf die Frage, in welcher Beziehung Nikolaus, Weihnachtsmann und Christkind zueinanderstehen.

Vortrag: Dr. Nicole Nieraad-Schalke, Kulturwissenschaftlerin, Museum bei der Kaiserpfalz
Grußwort: Dr. Inge Domes, Museumsleiterin
Musik: Dr. Joachim Gerhard, 1. Vorsitzender des Historischen Vereins Ingelheim

Abbildung: »Die drei Kinder von Fritz Huf, 1902« © Bildarchiv Alt-Ingelheim Peter Weiland, Foto: Wilhelm Huf