Museum bei der Kaiserpfalz
Museumsmaskottchen Ingo Merkurius
Aktuell   Museum   Sonderausstellungen   Programme   Kontakt  
Kooperationen   Bibliothek   Publikationen   Informationen  
Sonntag, 6.2.2011, 11 Uhr
Öffentliche Führung: Die Stauferzeit in Ingelheim

Die Führung ist Teil des Ingelheimer Programms zum Stauferjahr 2010. Der Rundgang führt zu den Spuren der Staufer im Kaiserpfalzgebiet. Im Museum wird die Präsentation »Altes verehrt, Neues bewehrt – Die Staufer renovieren die Pfalz Karls des Großen« besucht.

Gebühr: 2 €
Sonntag, 6.2.2011, 18 Uhr
Konzert
Flauto & Piano

Konzert mit Marta Waluga (Klavier) und Simone Nowicki (Querflöte)
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Musikschule vom WBZ Ingelheim

Abendkasse: 12 € (begrenzte Anzahl)
Vorverkauf ab 11.1.2011: 10 €
Telefonische Kartenbestellung von Di – Fr unter 06132•714701
Einlass ab 17.30 Uhr, freie Platzwahl
Sonntag, 27.3.2011, 11 Uhr
Öffentliche Führung: Ida-Idae Casarin: Zukunftsarchäologie
Die Künstlerin führt selbst durch die Ausstellung.

Gebühr: 2 €
Mittwoch, 30.3.2011, 12 Uhr
Kunst am Mittag: Ida-Idae Casarin: Zukunftsarchäologie
Die Künstlerin führt selbst durch die Ausstellung.

Gebühr: 4 € (inkl. 1 Glas Secco)

Mittwoch, 6.4.2011, 19 Uhr
Lesung
Die Tochter der Seidenweberin
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Stadtbücherei Ingelheim

Die bekannte Autorin Ursula Niehaus liest aus ihrem neuesten historischen Roman, der Fortsetzung ihres Erstlingswerks »Die Seidenweberin«. Auch dieser beschäftigt sich mit der Frauenzunft der Seidenmacherinnen im spätmittelalterlichen Köln. Im Zentrum der Romane von Ursula Niehaus stehen stets historisch belegte Personen, deren zeitliches und räumliches Umfeld die Autorin sorgfältig recherchiert hat. Das macht die besondere Faszination ihrer Romane aus, die neben dem reinen Lesevergnügen auch noch auf unterhaltsame Art und Weise die Vermittlung von Geschichte bieten.

Eintritt: 5 € (begrenzte Anzahl)
Kartenvorverkauf ab 15.3.2011 im Museum und in der Stadtbücherei, Konrad-Adenauer-Straße 4, www.stadtbücherei-ingelheim.de
Telefonische Kartenbestellung von Di – Fr unter 06132•714701
Einlass ab 18.30 Uhr, freie Platzwahl
Samstag, 16.4.2011, 11 Uhr
IV. Römertag Rheinhessen
MÜNZEN DER RÖMER. MEHR ALS NUR EIN ZAHLUNGSMITTEL
Auftaktveranstaltung in Ingelheim


Ab 11.30 Uhr
Mit Amboss, Prägestempel und Vorschlaghammer
Der Landesarchäologe prägt Gold- und Silbermünzen
Dr. Gerd Rupprecht, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesarchäologie Mainz

Originale römische Münzen zum Anfassen
aus Privatbesitz und vom Historischen Verein Ingelheim e. V.

Im Museumshof werden römische Speisen und römische Kinderspiele angeboten.

Von 11 – 13 Uhr kommt das "Geschichtsmobil" des Institutes für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz nach Ingelheim mit individuell gestalteten Mini-Ausstellungen und interaktiven Bildungsangeboten.

Freier Eintritt
Sonntag, 17.4.2011, 10.30 – 12 Uhr
IV. Römertag Rheinhessen
MÜNZEN DER RÖMER. MEHR ALS NUR EIN ZAHLUNGSMITTEL

Kinder führen Kinder
Thema: »Pecunia non olet« Warum Geld nicht stinkt
Für Kinder ab 5 Jahren

»Was tun, wenn die Staatskassen leer sind?« Das fragen wir uns nicht nur heute, das fragten sich bereits die Römer. Kaiser Vespasian, dessen Erfindungsreichtum bei der Vermehrung der Staatseinnahmen bekannt war, hatte eine zündende, aber nicht ganz geruchsfreie Idee. Römisches Geld steht im Mittelpunkt der Kinderführung. Wer hat das Geld erfunden? Wie sahen römische Münzen aus? Was bekam man für sein Geld? Und wem hat damals was gestunken – wenn es nicht das Geld war?

Anschließend heißt es wieder »raus!« zu Wurf- und Brettspielen

Freier Eintritt
Donnerstag, 28.4.2011, 10 – 12.30 Uhr
Osterferien-Programm
Tabula cerata – Herstellen einer römischen Wachstafel

In Wachstäfelchen ritzte man von der Antike bis ins Mittelalter Notizen. Wie man auf so einer Tafel schreibt, erfahrt ihr, nachdem wir aus Holz und Wachs selbst eine hergestellt haben.

Für Kinder ab 8 Jahren
Materialkosten: 5,00 €
Anmeldung ab 5.4.2011 im Museum
Leitung: Nadine Hanssen
Bringt Euch Essen und Trinken für eine Pause mit!
Sonntag, 15.5.2011, 14 – 17 Uhr
Internationaler Museumstag
Kinderfest im Museumshof
Thema: Mit Barbie zurück in die Steinzeit
Ganztägig freier Eintritt

Das Motto des Internationalen Museumstags 2011 lautet »Museen, unser Gedächtnis!«. Bei uns dreht sich beim Kinderfest alles um »Erinnerungsstücke« aus der Vergangenheit. Wir blicken dabei zurück bis in die Steinzeit.

15 und 16 Uhr
Kinder führen Kinder
Thema: Barbie trifft Venus
Für Kinder ab 5 Jahren

Bei den zwei Führungen aus der beliebten Reihe »Kinder führen Kinder« gehen wir diesmal der spannenden Frage nach, warum die steinzeitliche »Venus« und die heute so beliebte »Barbie« so unterschiedlich aussehen und was sie trotzdem verbindet.

Weiterhin gibt es:
• Mitmachangebote
• ein Quiz
• Kaffee und Kuchen

Die Mitarbeiter und viele ehrenamtliche Helfer des Museums unter Leitung von Dr. Inge Domes sowie das »Kinderführer-Team« erwarten Groß und Klein!
19. bis 22.7.2011, 10 – 13.00 Uhr
Kinderferien(s)pass
Mit Stein und Bein in die Vergangenheit

Für Kinder ab 8 Jahren
Anmeldung bei der Jugendabteilung der Stadt: Tel. 06132•782-228, www.ingelheim.de

Unser diesjähriges Ferienprogramm führt uns in die Steinzeit. Wie haben Menschen vor mehr als 10.000 Jahren gelebt? Wie haben sie sich ernährt, ihre Beute gejagt oder Brot hergestellt? Was haben die Kinder in ihrer Freizeit gemacht?
»Mit Stein und Bein« führt uns sehr weit in die Vergangenheit zurück, in die Steinzeit – also fast bis zu den ersten Menschen, die auf der Erde gelebt haben.
Wir wollen durch Ausprobieren und Nachbilden diesen frühen Menschen und ihrer Umwelt auf die Spur kommen.

Mitbringen: Essen und Trinken für die Pausen, spielplatztaugliche Kleidung, feste Schuhe

Kursleiter/innen: Dr. Isabel Kappesser, Sabine Strauch-Warzel und Revierförster Florian Diehl
Kosten: 5 € pro Tag
Teilnehmer: max. 12
Änderungen je nach Wetterlage möglich

Programm:
19. Juli Herstellen einer Speerschleuder und Ausprobieren
20. Juli Feuer machen und mit heißem Stein kochen
21. Juli Herstellen einer Venus-Figur
22. Juli Fahrt in den Ingelheimer Stadtwald, Thema: Sammler und Jäger

Donnerstag, 8.9.2011, 12 Uhr
Kunst am Mittag
Schönheitsideale im Wandel der Zeit
Kurzführung in der Studioausstellung

Leitung: Sabine Strauch-Warzel
Eintritt: 4 € (inkl. 1 Glas Secco oder 1 Tasse Kaffee)



Sonntag, 11.9.2011
Tag des offenen Denkmals
Ganztägig freier Eintritt

11 – 12.30 Uhr
Kinder führen Kinder
Thema: Karl der Große baut eine Pfalz in Ingelheim

Als Karl der Große noch vor dem Jahr 800 eine Pfalz in Ingelheim errichten ließ, erstreckte sich sein Reich von Holstein bis Katalonien, von der Bretagne bis nach Ungarn. Warum ließ Karl der Große ausgerechnet in Ingelheim einen Palast errichten? Wie sah der Prachtbau aus? Was ist heute noch davon zu sehen? Diesen Fragen spüren wir bei »Kinder führen Kinder« nach.
Anschließend schlüpfen wir in die Rolle eines Archäologen. Denn bei einer Grabung haben wir viele Keramik-Bruchstücke gefunden. Jetzt heißt es: Wer kann die ‘echten’ mittelalterlichen Scherben aus den Haufen herausfinden und richtig zusammensetzen?

Für Kinder ab 5 und Jugendliche
Leitung: Dr. Inge Domes
Donnerstag, 20.10.2011, 12 Uhr
Geschichte am Mittag
Otto III. und Adelheid – Als die Großmutter das Zepter in die Hand nahm
Kurzführung im Museum

Ausgehend vom Evangeliar Ottos III. (Faksimile) wird auf das spannungsreiche Leben und Wirken seiner Großmutter Adelheid Rückschau gehalten. Adelheid, die 931 als Königstochter in Burgund geboren wurde, hat wie keine andere Frau zuvor das politische Leben des mittelalterlichen Abendlandes mitgestaltet.

Führung: Riccarda Renzmann
Eintritt: 4 € (inkl. 1 Glas Secco oder 1 Tasse Kaffee)

Sonntag, 30.10.2011, 18 Uhr
Konzert zur Finissage
Saxophone à 4

Das »1. Saxophonquartett Mainz 04« ist ein Team von zwei männlichen und zwei weiblichen Saxophonisten, die es sich zur Aufgabe machen, beeindruckende Musik mit sportlichem Esprit zu verbinden. Bei jedem Event rufen die vier Spieler mit ihren Instrumenten große Emotionen hervor.

Mit dem Konzert endet die Studioausstellung »Ida Idae: Zukunftsarchäologie«.

Steph Winzen: Baritonsaxophon
Kerstin Haberecht: Altsaxophon
Joe Lind: Sopran- und Altsaxophon
Alex Jung: Tenorsaxophon

Abendkasse: 12 € (begrenzte Anzahl)
Vorverkauf ab 4.10.2011: 10 €
Telefonische Kartenbestellung von Di – Fr unter 06132•714701
Einlass ab 17.30 Uhr, freie Platzwahl
Samstag, 12.11.2011, 10 – 12.30 Uhr
Der Restauratorin über die Schulter geschaut
Die Restauratorin Nadine Hanssen führt vor, wie Keramik restauriert wird.

Freier Eintritt
Samstag, 19.11.2011, 10 – 12.30 Uhr
Der Restauratorin über die Schulter geschaut
Die Restauratorin Nadine Hanssen führt vor, wie Keramik restauriert wird.

Freier Eintritt

Donnerstag, 24.11.2011, 19 Uhr
Lesung
Sie kamen bis Konstantinopel

Der Autor Frank Stefan Becker, promovierter Physiker und in einem großen Unternehmen für bildungspolitische Fragen zuständig, war schon früh von der Römerzeit fasziniert. Auf den Spuren der Antike reist er seit mehr als drei Jahrzehnten durch Europa und den Mittelmeerraum. Die Ergebnisse dieser Reisen bilden die Basis seiner sorgfältig recherchierten historischen Romane. »Der Abend des Adlers« (2004) und »Der Preis des Purpurs« (2007) spielen in der Spätantike. Die Handlung seines neuesten Werkes »Sie kamen bis Konstantinopel« (2009) dagegen ist im 7. Jahrhundert angesiedelt. Becker lässt seine Leser in dieser originell geschriebenen und spannend erzählten Geschichte an der Begegnung zwischen europäischem und islamischem Mittelalter teilhaben.

Gemeinschaftsveranstaltung mit der Stadtbücherei Ingelheim

Eintritt: 5 € (begrenzte Anzahl)
Kartenvorverkauf ab 1.11.2011 im Museum, Vorreservierung in der Stadtbücherei, Konrad-Adenauer-Straße 4, www.stadtbücherei-ingelheim.de
Telefonische Kartenbestellung von Di – Fr unter 06132•714701
Einlass ab 18.30 Uhr, freie Platzwahl
Samstag, 26.11.2011, 10 – 12.30 Uhr
Der Restauratorin über die Schulter geschaut
Die Restauratorin Nadine Hanssen führt vor, wie Keramik restauriert wird.

Freier Eintritt
Sonntag, 27.11.2011, 15 Uhr
Kinder führen Kinder
Mit Franziska ist nicht zu spaßen

Wer Franziska kannte, hatte Respekt vor ihr. Messerscharf brachte die typische Vertreterin der Merowinger den Feinden das Fürchten bei. Heute liegt sie friedlich in der Vitrine. Wo sie sich versteckt und wie man mit ihr umgeht, verraten euch die Kinderführer.

Für Kinder ab 5 Jahren und Jugendliche
Leitung: Dr. Inge Domes

Eintritt frei
Mittwoch, 30.11.2011, 12.30 Uhr
Geschichte am Mittag
Kaiserin Theophanu in Ingelheim
Kurzführung im Museum

In der zweiten Mittagsveranstaltung, in der mittelalterliche Herrscherinnen vorgestellt werden die in Ingelheim waren, geht es um die Byzantinerin Theophanu.
Die Frau Ottos II. war zu ihren Lebzeiten die mächtigste Frau des Mittelalters im Weströmischen Kaiserreich. Nach dem frühen Tod ihres Mannes sicherte die junge Witwe mit ihrer Schwiegermutter Adelheid den Thron ihres unmündigen Sohnes Ottos III. gegen den Widerstand Heinrichs des Zänkers.
Die sprachgewandte und hoch gebildete Kaiserin lenkte bis zu ihrem Tod mit dreißig Jahren diplomatisch die Geschicke des Reiches. Ingelheim war damals durch die Nähe zu Mainz und den engen Kontakt zum Erzbischof Willigis ein wichtiger Stützpunkt der Kaiserfamilie.

Führung: Riccarda Renzmann
Kosten: 4 € pro Person (inkl. 1 Glas Secco oder 1 Tasse Kaffee)